Zurück
Intravenöse pyelographie (ivp)
Intravenöse Pyelographie IVP

Intravenöse Pyelographie IVP

Diese Untersuchung dient der Darstellung der Nieren und der ableitenden Harnwege.

Untersuchungsvorbereitung

Bitte essen Sie am Vortag nichts Blähendes und verzichten Sie auf kohlensäurehaltige Getränke.

Am Tag der Untersuchung sollten Sie zumindest vier Stunden vor der Untersuchung nichts essen. Das Trinken von Getränken ohne Kohlensäure ist erlaubt.

Da bei dieser Untersuchung ein Kontrastmittel verabreicht werden muss, sollte der Kreatininwert im Normbereich sein. Bitte besprechen Sie dies vorweg mit Ihrem zuweisenden Arzt oder Hausarzt und bringen einen entsprechenden Laborbefund mit.

Wir führen keine Röntgenuntersuchung an schwangeren Patientinnen durch!

Untersuchungsablauf

Zunächst wird eine Röntgenaufnahme der Nieren ohne Kontrastmittel angefertigt, um festzustellen, ob die Untersuchung durchgeführt werden kann bzw. um eventuell vorhandene Steine zu erkennen. Dann wird in eine Armvene ein Kontrastmittel gespritzt, das über den Blutstrom zunächst in die Nieren gelangt und danach über die Harnwege ausgeschieden wird. Um diese beurteilen zu können, werden in Abständen von etwa 5 bis 10 Minuten mehrere Röntgenaufnahmen angefertigt.

Die Untersuchung dauert üblicherweise etwa 30 Minuten, kann aber in seltenen Fällen auch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Je nach Befund können auch sogenannte Spätaufnahmen (bis zu 24 Stunden später) angefertigt werden.

Information

Für diese Untersuchung ist es notwendig, dass Sie das Aufklärungsblatt für i.v. Röntgenkontrastmittelgabe ausfüllen.

Sie können dieses Blatt ausdrucken (zu finden unter Informationen/Downloads) und ausgefüllt mitbringen oder aber Sie erhalten das Blatt von uns und füllen es vor Ort am Tag der Untersuchung aus.

© All rights reserved | Impressum

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren