Zurück
Irrigoskopie
Irrigoskopie Ordination

Vorbereitung Irrigoskopie

Zwei Tage vor der Untersuchung

ist nur leichte Kost erlaubt.

Frühstück: Tee oder schwarzer Kaffee mit Zwieback

Mittags und abends: klare Suppen (ohne Einlage), gekochtes Kalb- oder Rindfleisch, Geflügel, gekochter Fisch, Zwieback, weißer Reis, Teigwaren

Verboten sind: Fett, Obst, Gemüse, Milch- und Milchprodukte, Vollkornbrot oder -gebäck, Mehlspeisen. Bitte mindestens 2 bis 3 l Flüssigkeit trinken (Wasser, Kräuter- oder Früchtetee).

Am Abend: Zwei Tabletten Dulcolax einnehmen.

Einen Tag vor der Untersuchung

Diät wie am Vortag beibehalten.

Um 17 Uhr X-Prep einnehmen (Beipacktext beachten). Der Einnahme sollte eine leichte, fettfreie Mahlzeit vorausgehen. Nach der Einnahme bitte nichts mehr essen, jedoch viel trinken (insgesamt 2-3 Liter).

Am Tag der Untersuchung

sind Tee oder schwarzer Kaffee mit Zwieback zum Frühstück erlaubt.

Wir führen keine Röntgenuntersuchung an schwangeren Patientinnen durch.

Untersuchungsablauf

Bei der Untersuchung erhalten Sie einen Kontrastmitteleinlauf über ein dünnes Darmrohr, welches wenige Zentimeter in den Enddarm eingeführt wird. Ein Teil des Kontrastmittels wird über dieses Darmrohr in ein geschlossenes System entleert. Anschließend wird Luft in den Darm eingebracht. Unter Durchleuchtungskontrolle werden Aufnahmen des Dickdarms angefertigt. Nach der Untersuchung wird der Stuhl ein bis zwei Tage durch das Kontrastmittel (Barium) weiß gefärbt.

© All rights reserved | Impressum

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren